Alles, was sie schon immer über Salzgrotten wissen wollten

Die heilende Wirkung des Salzes ist den Menschen schon seit Jahrtausenden bekannt. Ärzte schicken Haut- und Lungenkranke seit Jahrhunderten ans Meer, wo sie von dem mit Salzpartikeln angereichertem Klima profitieren können. Auch Kaiserin Sissi verbrachte zahlreiche Kuraufenthalte am Meer, um die Beschwerden ihrer Lungenerkrankung zu lindern. Ärzte haben außerdem beobachtet, dass Arbeiter in Salz­berg­werken seltener an Atemwegs­erkrankungen leiden als andere Menschen.

In einer Salzkammer oder Salzgrotte können auch Menschen, die nicht am Meer oder in der Nähe von Salzstollen leben, von diesem wohltuenden Mikroklima profitieren. Der Salzstein, der in Himalaya-Salzgrotten eingesetzt wird, ist geschätzt mehrere hundert Millionen Jahre alt.

Entschleunigung mit einer Prise Salz

Mit einem Salzgenerator wird die Luft in Salzgrotten mit Salzpartikeln angereichert. Damit wird das Mikroklima einer natürlichen Salzhöhle erzeugt. Die erhöhte Konzentration der Salze und Spurenelemente in der Luft ist ähnlich wie man es auch am Meer genießen kann.

 

Die wertvollen Mineralien und Mikroelemente der Luft in Salzgrotten kann großen wie auch kleinen Gästen (vor allen denen, die an Erkrankungen der Atmungsorgane oder Heuschnupfen leiden) dabei helfen, wieder besser durchzuatmen. Auch auf Menschen, die an Kopfschmerzen, Migräne, unterschiedlichen Allergien oder Hautkrankheiten leiden, kann ein Besuch in der Salzgrotte eine positive Wirkung haben.

Die Salzgrotte eignet sich auch wunderbar für eine kurze Auszeit. Die angenehme Luft und das Lichtspiel der Salzwände können Besuchern nämlich dabei helfen, ihren Stresspegel zu senken und Kraft für den Alltag zu tanken.

 

Besuchen Sie uns in der Himalaya-Salzgrotte LaSalis in Bad Radkersburg,

um wieder besser durchzuatmen, zu entspannen und zu entschleunigen!

Salzgrotten-Besuche werden bei folgenden
Erkrankungen und Beschwerden* empfohlen:
  • Schnupfen

  • Asthma

  • Stimmbandentzündung

  • Hautentzündungen

  • Schuppenflechte

  • Allergien

  • Neurosen

  • Schlafstörungen

  • Schilddrüsenunterfunktion

  • Herz- und Blutgefäßkrankheiten

  • Bluthochdruck

  • Nervenschmerzen

  • Abwehrschwäche

  • Erkrankungen des Verdauungstraktes

  • Kopfschmerzen und Migräne

  • Stress ...

*Bitte beachten Sie, dass eine Sitzung in der Salzgrotte keine ärztliche Untersuchung ersetzt.

Menschen, die an Schilddrüsenerkrankungen oder Jodunverträglichkeiten leiden, sollten vor dem Besuch mit Ihrem Arzt sprechen.

kontakt

Romana Lapi 

Salzgrotte LaSalis

Langgasse 5

8490 Bad Radkersburg

​Tel.: 06 64160 5933 (Österreich)

Tel.: 031 328 615 (Slowenien)

salzgrotte.lasalis@gmail.com

Impressum   Datenschutz   Cookie-Richtlinie​

  • Black Facebook Icon
This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now